Karateschule
Pratteln

Turnhalle, Primarschule Münchacker
Münchackerstrasse 20, 4133 Pratteln

Tel: 079 676 12 52
info@karate-pratteln.ch

Karate beginnt und endet mit Respekt und Höflichkeit

Gichin Funakoshi

Komm vorbei zu einer Probelektion!

Möchtest Du bei uns mitmachen? Dann kannst Du Dich hier zur Probelektion anmelden:

Stufe

Unterricht

  • Panda Karate

    Panda Karate, 5 bis 8 Jahre: Direkt-Unterricht im Dojo
    Dienstag und Donnerstag: 17:00 bis 17:50

  • Karate Kids

    Karate-Kids, 9 bis 13 Jahre: Direkt-Unterricht im Dojo
    Dienstag und Donnerstag: 18:00 bis 19:00

  • Karate für Jugendliche und Erwachsene

    Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene trainieren gemeinsam:
    Dienstag & Donnerstag, von 19:15 bis 20:30 Uhr

Unser
Dojo

Das Dojo ist ein Ort, an dem Schüler*Innen trainieren, ihre Fähigkeiten entwickeln und in den Rängen des Karate-Systems aufsteigen können. Über das physische Training hinaus dient das Dojo auch als Gemeinschaft, in der man sich mit Gleichgesinnten treffen kann, die das Interesse am Karate teilen, und in der man von seinem Sensei Anleitung und Unterstützung erhält. Darüber hinaus ist das Dojo ein Ort, an dem die Schüler die Grundsätze des Respekts, der Disziplin und der Bescheidenheit lernen und verkörpern können, die für die Ausübung des Karate von grundlegender Bedeutung sind.

Blog

Hier gibt es interessante Artikel aus der Karateschule Pratteln!

Definition der DAN-Qualitäten von ASAI TETSUHIKO SENSEI

von Raphael Vergères | August 24, 2023 | Allgemein

In meinem Blog wird die männliche Form verwendet, um den Text zu vereinfachen, bezieht sich jedoch geschlechtsneutral auf alle Leserinnen und Leser. André Bertel ist ein 7. Dan Schwarzgurt, internationaler A-Klassen Lehrer und Prüfer im Shotokan Karate. André Bertel trainiert täglich…

Die Bedeutung der Karate-Dojokun

von Raphael Vergères | Juli 20, 2023 | Allgemein

In meinem Blog wird die männliche Form verwendet, um den Text zu vereinfachen, bezieht sich jedoch geschlechtsneutral auf alle Leserinnen und Leser. Die Dojokun im Karate besteht aus fünf Grundsätzen, die im Karate eine zentrale Rolle spielen. Sie dienen als Leitfaden…

Ältere Einträge

So
trainieren
wir

Unser Training ist geprägt von gegenseitigem Respekt und Vertrauen. Durch das Training verbessern wir unsere körperlichen und geistigen Fähigkeiten, lernen unsere Grenzen kennen und steigern damit unser Selbstvertrauen.
Als Anfänger*in dauert es ca. 6 Monate, bis Du das Gefühl hast, Du „begreifst“ Karate. Wenn Du richtig gute Fortschritte machen willst, solltest Du zwei Mal pro Woche zum Training kommen.
Besonders profitieren wirst Du, wenn Du zusätzlich zum Training noch zu Hause übst, was Du im Karatetraining gelernt hast.
Das ist das Beste am Karate: Du kannst es überall und zu jeder Zeit üben!

Mehr über unsere Ausbildungsstruktur findest Du hier.

Kumite

Im Kumite übst du das Kämpfen mit einem Partner oder alleine – das nennt man „Schattenboxen“.
Durch die verschiedenen Formen und Übungen lernst du Schritt für Schritt, wie du dich frei bewegen und kämpfen kannst. Damit kannst du dich und andere in einer Selbstverteidigungssituation effizient schützen.

Kata

Kata ist eine Übungsform bei welcher du gegen imaginäre Gegner kämpfst.
Kata ist der wichtigste Teil deiner Karate-Ausbildung. Darum wird die Kata auch als das „Herz“ des Karate bezeichnet.

Kihon

Kihon bezeichnet die technische Grundschule im Karate. Sie beinhaltet verschiedene Schlag- und Tritttechniken, die einzeln oder in Kombination geübt werden.
Die Grundschule wird in jedem Training wiederholt, um deine körperliche Kraft und Ausdauer zu steigern und deine Technik zu verbessern.

Für alle Fragen:
Kontakt